Silvester 2000 mit unseren Freunden aus Worms

Max der reiste jüngst nach Berlin, das war sein Ziel. Da verlor er seine Nancy im Ku-Dorf im Gewühl. Ne volle halbe Stunde hat er nach ihr gespürt - aber trotzdem hat sich Mäxchen janz köstlich amüsiert!!

Als am Samstag früh in Mahlow 10 Wormser ankamen war für Boris und mich klar: Jetzt ist 3 Tage Party angesagt. Nachdem unsere Gäste aufgeteilt worden waren (wer schläft wo) und etwas zu Mittag bekommen hatten (Kartoffelsuppe mit Würstchen) wurde besprochen, was abgehen sollte. Also erst zu Holst am Zoo, der Fußballkneipe in Berlin, einen Schal aus Worms abgegeben und dann bis Sonntag früh um 6:30 Uhr Ku-Dorf, mit Karaoke-Party und Eimersaufen. Superstimmung war bei allen angesagt.

Sonntag Mittag gab es dann eine Stadtführung mit Anka, Floh, Babs und Boris (Olympiastadion, Brandenburger Tor, etc.) und abends dann zur Sylvesterparty im M.I.N.T!
Bei prima Salaten (Thomas), Bouletten (Hardy) und Prager Schinken im Brotteig (Peter), gab es bei Renate und Kutte viel zu trinken für alle. Alex sorgte für klasse Partymusik zum tanzen und alle hatten riesigen Spaß.
Pünktlich um 0:00 Uhr stand Berlin wieder in Flammen und Manne und Floh, die Feuerwerker, halfen mit. Auch Max und Hardy knallten, was das Zeug hielt. Auch dieser Tag dauerte wieder bis morgens um 6:30 Uhr. Dann war erst einmal schlofen angesagt. Manne wollte och kein Fläschen mehr nuffziehn!

Am Montagabend sind wir dann alle noch schön Pizza essen gegangen, wobei Max beim Bezahlen der Rechnung Schlitzaugen bekam.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück kam dann schon wieder der Abschied. Hardy und ich brachten unsere Freunde noch bis zur Autobahn.

Bis bald, es war wieder sehr schön mit Euch. Tschüss: Nancy, Gerlinde, Moni, Michi, Aribert, Marcus, Klaus, Stephan (Bodo), Max und Manfred. Bis zum Sommerfest!!

Peter
    Zurück