Kinderfest vom 04.09.2010

 
     
 

Wir freuen uns, dass so viele Kinder (über 50) und Eltern bei unserem Kinderfest erschienen sind und hoffen, Ihr hattet alle genauso viel Spaß wie wir?! Das Wetter hat ja prima mitgespielt!

Vielen Dank an Andreas Blaszyk von der Hertha BSC Fanbetreuung für seinen Besuch und an die fleißigen helfenden Hände vom Fanclub Hertha No. ONE!!

Ein Dankeschön auch an Hertha BSC, IKEA, Pizzeria Valentino in Lichtenrade, EDEKA neukauf (Familie Gayermann) in Lichtenrade für die Sachspenden und der BZ für die Luftballons!

Auch beim Kids Club Team möchten wir uns bedanken, dass Ihr unser Fest in Eurem Info-Newsletter erwähnt habt. Ein wenig traurig waren die Kinder allerdings schon, das Zecke nicht da war! Vielleicht klappt das ja im nächsten Jahr?! :-)

Der OFC Hertha Schlümpfe
 

 
     
   
 

Unsere Vorbereitungen. Danke noch mal an die B.Z. und an Edeka neukauf für die Luftballons!

 
     
   
 

Babs (OFC Hertha-Schlümpfe), Peter (OFC Hertha-Schlümpfe) und Nadja (FC Hertha Nr. One) verkaufen die Spielkarten, den Kaffee und den Kuchen.

 
     
   
 

Petra (OFC Hertha-Schlümpfe) betreut den Fühlkastenstand

 
     
   
 

 
 

Kai (FC Hertha Nr. One) und Hardy (FC Hertha Nr. One) stoppen die Zeiten beim Eierlaufen und beim Sackhüpfen.

 
   
     
   
 

Rüdiger (OFC Hertha Schlümpfe) beim Sockenspiel

 
     
   
  Maria (FC Hertha Nr. One) betreut unseren Maltisch  
     
   
 

 
 

Bodo (OFC Hertha-Schlümpfe) und Pam (FC Hertha Nr. One) passen beim Dosenwerfen auf

 
     
   
 

Floh (OFC Hertha-Schlümpfe), Achim (OFC Hertha-Schlümpfe) und Marc (OFC Hertha-Schlümpfe) sind Schiedsrichter beim Torwandschießen

 
     
   
 

Nicole (OFC Hertha-Schlümpfe) und Annkarin (OFC Hertha-Schlümpfe) lassen die Kinder am Glücksrad drehen

 
     
   
 

Boris (OFC Hertha-Schlümpfe) am Quiz und Trödelstand

     
   
 

 
 

Bei der Preisverleihung der verschiedenen Disziplinen (Malwettbewerb, Tagessieger des Kinderfestes).
Aber bei uns ging kein Kind leer aus, jedes war ein Gewinner und hat etwas bekommen.

 
 
     
   
 

Und zum Schluss für alle Kinder noch einen Bonbonregen!

 
     
    Zurück