Sommerfest 2004 in Worms

 

Es war wieder einmal soweit, die Hertha Schlümpfe fuhren nach Worms zu ihren Freunden vom 1. FCK Fanclub "Jetzt erst recht" Worms. Marc, Niki, Barbara, Peter und unser Präsi Hardy waren schon eine Woche vorher in Worms, um ein paar Tage Urlaub zu machen. Wir wurden am Wormser Hauptbahnhof schon von unseren Freunden erwartet, und hatten mit ihnen ein paar schöne Tage in Worms am Rhein.

Am Mittwoch begannen dann die Vorbereitungen und die Aufbauten für das Fest, das Lagerfeuer und das Fußballturnier. Unsere Freunde wurden dabei tatkräftig von Hardy und Peter unterstützt. Hardy hottete durch den Wald und schleppte mit Patrick Holz heran, um Mittwoch und Donnerstag ein Lagerfeuer zu organisieren. Peter mähte mit Karl-Heinz und Klausi 7 Stunden die Wiese für das Fußballturnier und den Lagerplatz zum Aufbau der Zelte. Der Spruch des Tages war:" der Bauch ganz weiß, die Füße grün, das ist der Peter aus Berlin".

Als dann der Kühlwagen mit dem Bier kam und die Zelte aufgebaut waren, begann der gemütliche Teil des Mittwochs, es wurde Party gemacht!!

Am Donnerstag früh kamen mit Michael, Benina, Karola, Marcel II und Bodo der zweite Teil der Schlümpfe zum Grillfest und zum Fußballturnier.

Nachdem auch sie ihre Zelte aufgebaut hatten, gab es erst einmal für alle Frühstück. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde es ein wunderschöner Tag für alle, der von den Wormsern wieder einmal hervorragend organisiert war. Der Höhepunkt war der Austausch der Gastgeschenke.

   
  Es war ein sehr harmonischer Tag mit viel Spaß, Steaks und Bier für alle. Ein großes Lagerfeuer ließ diesen Abend ausklingen. Nach einer Nacht im Zelt, wurde am Freitag wieder von unseren Freunden ein Frühstück organisiert und danach abgebaut und der Platz saubergemacht.

Max und Nancy übernahmen Bodo, Jürgen kümmerte sich um Benina und Michael, Petra und Karl-Heinz sorgten sich um Karola und Marcel II und Manne überließ seine Wohnung: Marc, Nicole, Barbara,  Peter und Hardy. Somit waren alle untergebracht. Am Freitagabend traf man sich dann zu einem Umtrunk im Hagenbräu am Rhein.

Der Samstag begann mit einem Frühstück im Vereinslokal der Wormser. Dann fuhren Nancy und Patrick mit allen Berlinern (außer Peter und Hardy) in den Holiday Park, einem großen Freizeitpark in der Nähe von Worms.

Peter und Hardy fuhren mit den anderen Wormsern auf den Betzeberg um die Lauterer in ihrem Kampf gegen den Abstieg zu unterstützen.

 
  Wir retteten Manne vor dem Herzkasper und die Betzebuben vor dem Abstieg. Das Spiel endete 1:1 und der 1.FCK war gerettet!! Am Abend trafen wir uns dann wieder mit den anderen und es wurde ein feuchtfröhlicher Abend beim Seppl im Zigeunerkeller, der Lautern-Kneipe in Worms.
   
  Fazit: Es war sehr schön bei euch und wir freuen uns schon auf das Sommerfest 2005.
     
    Zurück