Bundesligaspiel in Kaiserslautern 2001

 

Hardy kam auf die Idee, komm lass uns doch wieder nach Lautern zum Bundesligaspiel gegen Hertha fahren. Boris und Anka waren zur selben Zeit in München beim Oktoberfest, Micha wollte nicht, also konnten wir nur mit einem Auto fahren. Schade.

Freitag Nacht ging´s los, Richtung Worms zu unseren Freunden vom Fanclub "Jetzt erst Recht Worms". Dort konnten wir wieder Mannes Wohnung in Beschlag nehmen, da wir noch ein Reisebett mitgebracht hatten war es für alle recht bequem. Nach der Dusche ging es zu Gerlinde in die Kneipe zum Frühstück.

Dort begrüßte uns der erste Vorsitzende Manfred Reimund recht herzlich und es wurde ein lustiger Nachmittag. Nach der Übergabe unserer Gastgeschenke: Einen 5 Liter Steinkrug aus Berlin, 2 Berlinfahnen für Albert und Karl-Heinz, ein paar Blumen für die Frauen und ein paar Berlin Kochbüchern, wurden wir auf 4 Autos verteilt und Richtung Lautern gebracht.

Dort stellten wir die Autos wieder auf dem Parkplatz ab, wo wir uns damals getroffen hatten (siehe Button K´lautern). Also wieder Niederlage für unsere Hertha, ich hatte so eine Ahnung. Jetzt war klettern angesagt rauf, auf den Betze. Zum Spiel nur soviel, Lautern gewann verdient 4:1.

Zum Abend hatten die Wormser für uns eine Überraschung geplant. In Ihrer Stammkneipe gab es Spannferkel und Freibier für alle (siehe Foto). Es wurde wie Ihr Euch denken könnt recht früh. Außerdem haben unsere Wormser Freunde, Niki und Hardy ein Babytrikot von Lautern  geschenkt.

Am nächsten Mittag waren wir dann alle noch Pizza essen. Als wir dann gegen 14:00 Uhr Richtung Berlin fuhren waren wir noch nicht ganz nüchtern und sehr satt. Schönen Dank noch einmal an alle Freunde in Worms. Bis hoffentlich bald in Berlin.

     
   
     
    Zurück