Mit Freunden beim Spiel in Hoffenheim 2009

 
     
  Für uns (Barbara, Peter, Petra, Achim und Marc) gab es am Freitag früh ein gutes Frühstück bei Annette und wir konnten uns etwas über den geplanten Berlin Besuch unterhalten und danach einen Besuch im Hagenbräu machen.  
 

 

 
  Nachdem auch Boris, Anka, Yannick und Bodo gut in Worms angekommen waren, machten wir (Max, Bodo, Manne, Achim, Anka, Marc, Pascal, Jürgen, Boris und ich) uns auf den Weg nach Sinsheim zum Bundesligaspiel TSG Hoffenheim 1899 gegen unsere Hertha! Da uns noch eine Eintrittskarte fehlte, riefen wir über Handy unseren Fanbetreuer Steffen Wirth an, welcher schon vor Ort war.  
     
 

 

 
  Er sagte uns das Michael Träger noch Karten hätte und so holten wir uns bei Micha im Bus nicht nur die Eintrittskarte, sondern auch gleich noch ein kühles Bier.  
     
   
 

Bodo, Boris, Jürgen, Marc, Anka, Pascal, Manne, Max, Peter und Achim

 
     
  Das Stadion ist eine Betonschüssel wie all die anderen die im Augenblick gebaut werden.
Beeindruckend ist das Technik-Museum auf der anderen Seite der Autobahn.
 
     
   
     
  Das wir gewinnen werden war uns in dem Augenblick klar, in dem mir vor dem Spiel ein Maikäfer auf die Hand flog. So etwas muss doch Glück bringen!  
     
 

 
     
  Unser Fanblock war das Beste was ich bei Auswärtsfahrten in letzter Zeit erlebt habe. Während des gesamten Spiels wurde unsere Mannschaft lautstark angefeuert.  
     
     
   
     
     
  Nach dem 1:0 durch Patrick Ebert brachen alle Dämme und es schallte nur noch "Hey, das geht ab, wir holen die Meisterschaft" durch das Stadion.
Mit einem an diesem Tag sehr guten Drobny und etwas Glück brachten wir die 3 Punkte über die Zeit und feierten unsere Mannschaft nach Spielende ausgiebig. Am späten Abend kehrten wir dann alle müde nach Worms zurück.
Euer Peter.
 
    Zurück