Sommerfest 2001 in Worms

Am Mittwoch begannen die Vorbereitungen und der Aufbau der Zelte und der Dächer für das Sommerfest.
Auch wurden Tische und Stühle aufgebaut und der Grill vorbereitet. Am Abend sind wir 4 dann zu Gerlinde in die Gaststätte gefahren und haben uns bei Pizza und Weizenbier , Valencia und die Bayern angesehen.

Nach dem Sieg der Bayern gab es in Worms nur noch Party ??????? Da stimmt doch etwas nicht ,oder ( Ist Worms doch ein Vorort von München )??

Am nächsten Morgen sind Hardy und ich dann zum Treffpunkt gefahren um die anderen Berliner , die zum Sommerfest und Fußballturnier gekommen waren abzuholen. Anka , Boris , Barbara , Florian , Karola , Michael nebst Freund , Marcel , Dominik und Diana waren alle pünktlich aus Berlin angekommen und wurden dann von uns zur Grillhütte gebracht .

Dort wurden dann für 3 Tage unsere Zelte aufgebaut und die Lauternfahne bekam von der Herthafahne Gesellschaft.

Dann wurden mit unseren Wormserfreunden die Gastgeschenke ausgetauscht. Wir bekamen einen Präsentkorb mit Pfälzer Spezialitäten und ein Trikot des Fanclubs unter einem Glasbildträger. Dafür nochmals Dank an alle Wormser!!

Wir hatten unsere neuen Fanclubschals mitgebracht und verteilt und da wir wussten das 10 Wormser auf den Ballermann fahren wollten , für diese Truppe die neuen Ballermann Helme mit Doppelbierhalter . Wir hoffen ihr hattet viel Spaß auf Mallorca.!!!!!!!!

Die erste Nacht war sehr kurz, wir waren am Lagerfeuer bis morgens um 4 Uhr.

Am Freitag war dann Fussballturnier angesagt. Unsere Damenmannschaft legte dabei für unseren Verein Ehre ein als sie im Endspiel des Ladyscups die Wormser Damen mit 1:0 besiegten. Die Tore für unsere Frauen schossen in der Vorrunde , Barbara und Nicole. Im Endspiel war Annkarin für den Siegtreffer verantwortlich. In der Abwehr standen Karola und Diana wie zwei Felsen , wobei Diana aus der Abwehr noch gute Pässe auf Annkarin schlug, die Reihenweise Torchancen hatte.
Das Tor des Tages schoß Nicole mit einem Seitfallschuß unter die Querlatte.

Unsere Herren vergurkten ihr Endspiel nach einer 1:0 Pausenführung mit 1:3. Und zeigten damit das noch viel Training bis zum Hertha Cup nötig ist. Reihenweise wurden von Dominik und Michael die besten Torchancen vergeben . Die Chancenverteilung war 13:4 für die Herthaschlümpfe, naja. Wir bekamen den Pokal für den zweiten Platz mit nach Berlin.

Am Abschluss dieses Tages gab es Bier und Feigling satt. Gegen 3 Uhr krochen wir in die Zelte denn am nächsten Tag war nach dem Frühstück, die Heimfahrt nach Berlin geplant. Als erste fuhren Morgens Anka und Boris mit Floh nach Berlin, sie hatten Karten für das Pokalendspiel Union gegen Schalke!!

Nachdem wir anderen noch etwas beim Abbauen geholfen hatten , wurden wir alle von unseren Gastgebern mit großem Hallo in Richtung Berlin verabschiedet.

Wir sehen Euch hoffentlich alle bald in Berlin wieder !!!!!!
Vielen Dank nochmals für Eure  Gastfreundschaft.

Ich danke Dir Manfred als 1.Vorsitzender und auch allen anderen Eures Fanclubs die uns so Gastfreundlich aufgenommen haben.

Euer Peter

     
    Zurück